Oberhalb des Vorderrheintals mitten, in der Surselva (Bündner Oberland), liegt auf 1233m Höhe am Südhang das kleine Dorf Clavadi unweit von Sogn Benedetg, welches durch die Kapelle von Peter Zumthor zu grosser Bekanntheit im Architekturdiskurs gelangt ist.
Die Hänge der Bergkette des Piz Russein (Tödi) bilden den imposanten Hintergrund für diese ursprünlich anmutende Siedlung. Sumvitg liegt zentral zu den Skigebieten der oberen Surselva. Ideal für Langlaufliebhaber führt die Loipa Cadi unten im Tal an Clavadi vorbei.
Auch für eine Schlittenfahrt, für Skiwanderungen oder Skitouren ist Sumvitg ein günstiger Ausgangspunkt.
Bequem von Chur aus, in einer Autostunde oder mit dem Zug in Richtung Disentis mit direktem Halt in Sumvitg- Cumpadials, ist dieses neue Feriendomizil ausgesprochen gut erschlossen.
Ebenso aus der Innerschweiz oder aus dem Wallis nach Andermatt und dann weiter mit der Furka- Oberalp-Bahn. Ausserdem mit dem Auto ab Andermatt über den Oberalppass in einer 3/4 Stunde.
Gut erreichbar auch aus dem Tessin über den Lukmanierpass in 2 Stunden ab Lugano. Seit 2000 ist der Lukmanierpass auch während der Winterzeit tagsüber offen.
 
Wenn Sie unberührte Natur mit nachhaltigem Tourismus geniessen wollen, dann sind Sie hier richtig.